Neuigkeiten aus dem Verein - Archiv - 2016

Weihnachtsfeier 2016

Weihnachtlich geschmückt war das Vereinsheim des 1. FC Creußen und die Tombola war wieder äußerst reich bestückt. Der Kreisehrenamtsbeauf-
tragte, Stefan Schmitt, war zu Gast und hatte für den Verein die Urkunde mit der „Goldenen Raute“ dabei, die dem Verein für seine vorbild-
liche Arbeit durch den BFV überreicht wurde. Dieser besonderen Würdigung der gesamten Vereinsarbeit folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends
mit der Mitgliederehrung. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Martin Dannhäußer und dem Kreisehrenamtsbeauftragten Stefan Schmitt übergab der
FC-Vorsitzende Bauerfeind Urkunden und Weihnachtsge-schenke an Katharina Behr, Florian Hertel und Norbert Kober für 20- jährige Mitgliedschaft.
Für 30 Jahre wurden Heidi Bär, Kunigunde Bär, Peter Bär, Udo Barthelmann, Christian Cieslak, Marianne Hertel, Martin Kreutzer, Anna Rohmer-
Kreutzer, Michael Spätling und Philipp Weih geehrt. Für 40-jährige Vereinstreue zeichnete man Paul-Georg Schirmer, Georg Wendl und Heinz Ziegler
aus, während Bernd Potzel und Manfred Theisinger für 50 Jahre geehrt wurden. Für 60 Jahre wurde Norbert Barnert, der bereits seit 44 Jahren für
den 1. FC Creußen pfeift, Hans-Günter Löhr, der ehemalige 1. Vorstand und Siegfried Potzel ausgezeichnet. Karl Bär, Heinz Biersack und Richard
Vogel wurden für 65 Jahre beglückwünscht und mit der BFV-Ehrenmedaille wurden Hans Herold, Christoph Höreth, Hans Koch, Hans Kragler, Hans Künneth
und Eugen Rohmer besonders für 70 Jahre Vereinstreue geehrt.









Verleihung der "Goldenen Raute"

Großartige Auszeichnung
Der 1. FC Creußen erhält erstmals die "Goldene Raute"
Als willkommenen Funktionär des Bayerischen Fußballverbandes empfing der 1. FC Creußen den Kreisehrenamtsbeauftragten
H. Stefan Schmitt. Zur Weihnachtsfeier des 1. FC Creußen brachte er eine besondere Auszeichnung mit: die "Goldene Raute".
In diesem Jahr hatte sich der Verein um die "Goldene Raute" beworben und der Vorsitzende sowie Ehrenamtsbeauftragte des Vereins,
Norbert Bauerfeind wußte welch hohen Maßstäbe für diese Ehrung zu erfüllen waren. Alle Mitglieder, allen voran die ehrenamtlichen
Mitarbeiter, waren mit vollem Einsatz dabei durch die Qualität der ehrenamtlichen Tätigkeiten, durch Förderung der Jugend, durch
ein großes Angebot im Breitensport und vorausschauende Prävention die Voraussetzungen zur Verleihung zu erfüllen. Die Maßgaben wur-
den alle überzeugend erfüllt und so stand einer großartigen Ehrung durch den BFV nichts mehr im Wege. H. Schmitt würdigte die Leis-
tungen des Vereins mit Überreichung der Urkunde an den 1. Vorsitzenden Norbert Bauerfeind. Er betonte nochmals, daß das Erreichen der
Ziele nur mit einem Miteinander aller Mitglieder im ehrenamtlichen Bereich erfolgten kann. Begleitet von den Glückwünschen durch den
1. Bürgermeister, H. Martin Dannhäußer, nahm der Vorsitzende Norbert Bauerfeind die Urkunde freudestrahlend entgegen.









Trollturnier 2016


Mit insgesamt 29 teilnehmenden Mannschaften war das diesjährige „Troll-Turnier“ wieder ein Publikumsmagnet.

Es gab spannende, abwechslungsreiche, vor allem aber faire Spiele. Die Zuschauer auf den fast immer voll besetzten Tribünen
kamen auf ihre Kosten. Die Teilnehmer waren über die Ausrichtung des Turnieres sehr angetan und sparten nicht mit Lob.

Bei den E2-Junioren wurde in 2 Gruppen gespielt, bevor es um die Platzierungsspiele ging. Der Sieg ging diesesmal an den SV Gesees,
der sich im Endpiel gegen den SC Eschenbach knapp durchsetzte.. Den 3. Platz erreichte der SV Mistelgau, gefolgt von Seybothenreuth,
der SG Creußen, SG Auerbach und Kirchenpingarten.

Mit 6 teilnehmenden Mannschaften war das E1-Turnier gut besetzt. Es wurde Jeder gegen Jeden gespielt. Mit 5 Siegen konnte die SG Pegnitz
dieses Turnier gewinnen. Auf den Plätzen landeten der TSV Kirchenlaibach, BSC Saas Bayreuth, SG Auerbach, SG Creußen und Kirchenthumbach.

Am Sonntag hatte die F-Jugend ihren großen Auftritt.Da es im Fairplaymodus keine Sieger gibt, ist als spielstärkste Mannschaft die SG Auer-
bach 1 zu sehen. Die anderen Mannschaften aus Lindenhardt, Hummelgau, Engelmannsreuth, Donndorf, Auerbach 2, Kirchenpingarten und SG Creußen
waren in etwa gleichwertig.

Im Anschluß gab es noch ein G-Jugend-Turnier mit 8 Mannschaften. Hier wird nicht nach Tabelle gespielt, da die Jüngsten noch mit Spaß bei der Sache
sein sollen. Die meisten Spiele hat der Gast aus Trockau gewonnen. Die weiteren Teilnehmer an diesem Spieltag waren Kirchenlaibach, Seybothenreuth,
St. Johannis, Auerbach, Creußen 1 + 2 und Pegnitz.

Alles in allem aber eine gelungene Veranstaltung und mehrere Mannschaften meldeten sich bereits für die anstehenden Turniere in Creußen erneut an.





Nov 2016 - Ehrung unseres Vorstandes - Norbert Bauerfeind

Unser Vorstand Norbert Bauerfeind erhielt für seine
engagierte Arbeit für den 1. FC Creussen durch den BFV
im GOP-Theater München den Kreis-Ehrenamtspreis 2016